Sonntag, 28. Juni 2015

Zucchini-Johannisbeer-Torte

Wir haben eine richtige Zucchinischwemme. Das freut mich natürlich, denn ich liebe Zucchini und ich freue mich schon, viele neue Verarbeitungsmethoden ausprobieren zu dürfen (und natürlich auch zu müssen, denn Zucchini immer nur zu grillen oder in Pasta zu verarbeiten wird auf Dauer auch langweilig).


 So entschied ich mich zum heutigen Sonntag für einen saftigen Zucchini-Kuchen mit Johannisbeeren.


Zucchini-Johannisbeer-Torte

Was du brauchst:
für den Teig:
300g Zucker
300g Mehl
1 Zucchini (ca. 250g)
4 Eier
250ml Sonnenblumenöl
1 Päckchen Backpulver

für die Füllung:
ca. 250g Johannisbeeren
250g Frischkäse
250ml Sahne
70g Puderzucker
Puderzucker zum Dekorieren

Wie es geht:
Die Zucchini waschen, beide Enden abschneiden. Anschließend fein reiben. Zucker und Eier aufschlagen, Sonnenblumenöl, Mehl und Backpulver hinzugeben. Anschließend die Zucchini unterrühren. Bei 180°C ca. 45 Minuten backen. Anschließend vollständig auskühlen lassen.
Die Johannisbeeren waschen und mit einer Gabel von den Stängeln lösen. Den Frischkäse und den Puderzucker aufschlagen. Die Sahne steifschlagen und unterheben. Anschließend die Johannisbeeren vorsichtig unterheben.
Den Tortenboden auf eine Platte setzen und zweimal waagerecht durchschneiden. Die Hälfte der Füllung auf dem ersten Boden verteilen, den mittleren Boden aufsetzen und die restliche Creme verteilen. Schließlich den Deckel aufsetzen und mit Puderzucker und Johannisbeeren verzieren. 
 
Die Kombination des süßen Kuchens und der säuerlichen Johannisbeeren passte hervorragend zusammen.

Zum Schluss gibt's noch ein paar Impressionen aus unserem Garten.








Habt ihr irgendwelche ausgefallenen Zucchinirezepte oder -tipps für mich?

Maria

1 Kommentar:

  1. Richtig tolle Mischung! Hätte ich bei dem Wetter jetzt total gerne!!!

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird nach der Freigabe sichtbar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...