Donnerstag, 23. Januar 2014

Die Minions sind los!

Endlich bin ich wieder dazu gekommen, eine, oder besser drei, Motivtorten zu machen. Ihr kennt die Minions aus dem Film "Ich - einfach unverbesserlich"?




Die kleinen gelben Kerle eignen sich einfach hervorragend für Motivtorten - im Netz findet man zahlreiche tolle Kreationen! Eine Anregung für meine Torten fand ich bei Süßes sonst wird's herzhaft.

Ein Geburtstag, bei dem wir den Film verschenkt haben, hat den Anlass für die Motivtorte gegeben. Aus zwei gebackenen Kuchen konnte ich drei Minions machen.


Den Fondant habe ich dieses Mal nicht selbst gemacht. Ich habe Callebaut White Icing bestellt und war sehr zufrieden. Er ließ sich ganz wunderbar färben und verarbeiten und die Inhaltsstoffe unterscheiden sich kaum vom selbstgemachten Fondant.


Im Inneren der Minions befindet sich das Wunderrezept (einmal hell, mit Sprudel, und einmal dunkel mit Schokomilch und Kakaopulver). Hier ist nochmal das Grundrezept für euch:

Wunderrezept

Was du brauchst:

4 Eier
200g Zucker
200ml Flüssigkeit (Kakao, Joghurt, Sprudel, Kaffee, ...)
200ml Öl
300g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Wie es geht:

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Langsam das Öl und die Flüssigkeit zugießen und unterrühren. Mehl und Backpulver sieben und langsam unterheben oder -rühren. Falls ohne Isoliermethode: bei 180°C etwa 40-45 Minuten backen.

Edit: Da ich nach der Isoliermethode (siehe Bild und Unterschrift unter dem Bild) gebacken habe, habe ich bei 160°C Ober-/Unterhitze gebacken und dafür 30 Minuten länger!)


Ich habe dieses Mal nach der Isoliermethode von Tortentante gebacken und ich sage euch: genial! Das werde ich jetzt nur noch so machen. Der Kuchen ist so gleichmäßig hochgegangen, es war der Wahnsinn! Kein Hubbel in der Mitte, der gestört hätte ...

Nachdem die beiden Kuchen abgekühlt waren, habe ich mit runden Ausstechern drei Kreise aus jedem Kuchen ausgestochen und jeweils einen dunklen und einen hellen Kreis mit Ganache aufeinandergestapelt. Hier nochmal das Rezept für die Ganache, die ich verwendet habe:

Ganache

Was du brauchst:

400g Zartbitterschokolade
400ml Sahne


Wie es geht:

Die Schokolade hacken. Die Sahne aufkochen und über die Schokolade gießen. Nach ein paar Minuten, wenn die Schokolade geschmolzen ist, umrühren und alles homogenisieren. Einige Stunden abkühlen lassen.


Das, was von beiden Kuchen nach dem Ausstechen übrig war, habe ich zerkrümelt und mit Ganache zu einer formbaren Masse vermischt. Mit dieser Masse habe ich die Rundung für den Kopf der Minions geformt und auf die beiden runden Kuchenteile aufgesetzt.


Anschließend alles mit Ganache einstreichen (möglichst gleichmäßig, Fondant verzeiht keine Dellen!) und mit Fondant eindecken.


Die Deko habe ich dann immer direkt für den jeweiligen Minion gemacht, ich habe also nichts vorher vorbereitet. Die Größe konnte man vorher sowieso nicht einschätzen, deshalb war es so besser.


Für die Hose habe ich mir eine Vorlage aus Papier geschnitten, der Rest entstand einfach so.


Den Mund kann man mit einem Messer einschneiden. Bei dem Minion mit dem offenen Mund habe ich einfach die Konturen geschnitten und dann den Fondant abgehoben. Untendrunter war dann die Ganache zu sehen - sah nicht schlecht aus, finde ich.

Ich hoffe, meine Minions gefallen euch. Falls ihr noch Fragen habt, nutzt doch einfach die Kommentarfunktion!

Maria



Kommentare:

  1. Hallöchen,
    schön das ich dich etwas inspirieren konnte... :-)
    Zuckersüüüß sind sie geworden... da bricht einem das Herz wenn man sie anschneiden muß...gell..?? :-P
    Liebe Grüßle
    Michi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Michi,
      ja, wirklich toll! Ich fand aber auch deine Anleitungen super und kam sehr gut damit klar. Die Seite von Tortentante kannte ich schon, die Isoliermethode hat aber dieses Mal zum ersten Mal richtig geklappt (hab's mit einem Handtuch gemacht, davor mit Alufolie und feuchter Küchenrolle). Das Anschneiden haben zum Glück andere übernommen ;-)
      Schöne Grüße
      Maria

      Löschen
  2. Ist das geil! Die sind soooo schön geworden :)
    Eine Freundin von mir ist riesiger Minions-Fan. Sie würde sich wahnsinnig über so eine Torte freuen.
    Sieht richtig klasse aus - jetzt müssen sie nur noch so schmecken, wie sie aussehen, hihi :)
    LG Liiisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Lob! Die Anleitung ist hier - wie wäre es, wenn du die Minions für deine Freundin nachbackst? ;-)
      Schöne Grüße
      Maria

      Löschen
  3. Hallo Maria,
    Ich bin eigentlich kein Fan von Motivtorten, aber deine Minions sind so süß, dass mir das Herz aufgeht - ich würde mich gar nicht trauen sie anzuschneiden. :-)
    LG, Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :) Zum Anschneiden muss man sich echt überwinden ...
      Schöne Grüße
      Maria

      Löschen
  4. Der Kuchen sieht sehr toll aus. Ich glaube aber nicht, dass ich jemals so viel Geduld hätte so etwas hinzubekommen.

    AntwortenLöschen
  5. Der Kuchen sieht richtig toll aus !!! Bloß ich habe eine Frage: Welchen Durchmesser hatte die Springform die du benutzt hast ?
    LG

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird nach der Freigabe sichtbar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...