Sonntag, 1. September 2013

Feigen-Frischkäse-Terrine

Ich hoffe, ihr hattet einen schönen August. Meiner war fabelhaft - nicht nur kulinarisch durfte ich auf voller Linie genießen, auch habe ich eine tolle Zeit mit meiner frisch vergrößerten Familie verbracht. Nun ist schon September und ich bin zurück mit neuen Rezepten und in 2013 auch hoffentlich noch mit der ein oder anderen Motivtorte (das habe ich in den letzten Monaten ja ein wenig vernachlässigt...). 


Ist euch auch schon aufgefallen, dass die Feigenbäume dieses Jahr ganz schön voll hängen? Zumindest bei uns im Ort ist das so. Reif sind die Früchte zwar noch nicht, aber ich wollte trotzdem schonmal etwas damit machen. Also habe ich auf die aus dem Supermarkt zurückgegriffen.


Es gab als Teil eines Menüs eine wundervolle Feigen-Frischkäse-Terrine als Vorspeise. Die Idee stammt aus einer Ausgabe der Sweet Dreams von letztem Jahr. Die Terrinen-Vorspeise war natürlich aufgrund des Frischkäses schon sättigend, war aber nicht zu viel. Bei der Vorbereitung dachte ich zuerst noch, es sei viel zu wenig für vier Portionen - das war aber wirklich nicht der Fall, also lasst euch nicht täuschen.


 Nun aber zum Rezept:


Feigen-Frischkäse-Terrine

Was du brauchst (für 4 Portionen):

200g Frischkäse
75g geschlagene Sahne
8 getrocknete Feigen
2 frische Feigen
1 EL Honig

Wie es geht:

Frischkäse, geschlagene Sahne und Honig verrühren. Die getrockneten Feigen in kleine Würfel schneiden. Kleine runde Förmchen (ich hatte Durchmesser ca. 7cm) mit Frischhaltefolie auskleiden. Die Hälfte der Käsemasse in die Förmchen verteilen. Anschließend die getrockneten Feigen und dann die restliche Käsemasse daraufgeben. Für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach auf Teller stürzen. Die frischen Feigen halbieren und aufschneiden. Je eine halbe Feige fächerartig auf der Terrine anrichten. 


Wir haben die Terrine mit Baguette serviert - sehr lecker! Eine sehr schnell und einfach zubereitete Vorspeise, die ein echtes Geschmackserlebnis ist.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Maria    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar wird nach der Freigabe sichtbar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...