Donnerstag, 25. April 2013

Orangen-Mascarpone-Creme

Ich will eigentlich die ganze Zeit schon sommerliche Desserts machen, aber die Beerenzeit ist leider noch nicht so ganz da. Es gibt zwar vereinzelt schon Erdbeeren, aber noch nicht aus der Region und da habe ich mich jetzt doch nochmal für Orangen entschieden. Ich hoffe aber sehr, dass bald endlich die netten Spargel- und Beerenstände bestückt werden und die Wochenmärkte sommerlichere Auslagen haben.


Heute stelle ich euch eine Orangen-Mascarpone-Creme vor - ähnlich einem der Rezepte aus der aktuellen Sweet Dreams. Meine Version ist allerdings sehr schlecht - keine Deko, kein Sondergeschmack ... Nächstes Mal wieder!


Orangen-Mascarpone-Creme

Was du brauchst:

5 Blatt Gelatine
4 Bio-Orangen
90g Zucker
1 Becher Sahne
100g Mascarpone

Wie es geht:

Die Schale einer Orange abreiben. Die Orangen grob schälen. Eine der Orangen in grobe Stücke schneiden, die restlichen Orangen filetieren und dabei den Saft auffangen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die gestückelte Orange mit dem Zucker pürieren und durch ein Sieb streichen. Die Sahne steif schlagen. Danach die durch das Sieb gestrichene Orange mit dem Mascarpone und der Orangenschale verrühren, anschließend die Sahne unterheben. Die Gelatine in einem Topf vorsichtig auflösen. Zwei bis drei Esslöffel der Creme zur Gelatine geben und verrühren, um sie abzukühlen. Anschließend die Gelatine zur Creme geben und unterrühren. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
Die Orangenfilets auf vier Gläser verteilen, den aufgefangenen Saft darübergießen. Die gekühlte Creme in einem Spritzbeutel füllen und auf die Filets spritzen. Alles kühl stellen bis zum Servieren.


Also ich finde, es wird jetzt echt Zeit für sommerlichere Früchte! Was meint ihr?

Maria   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar wird nach der Freigabe sichtbar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...