Dienstag, 23. April 2013

Nikuman - die japanische Dampfnudel (mit selbstgedrehtem Tutorial)

Letzte Woche gab es bei uns ein kleines Experiment. Mein Mann hat Nikuman, japanische Dampfnudeln, ausprobiert und zur Zubereitung ein kleines Videotutorial gedreht. Das war spannend und hat viel Spaß gemacht!

Dampfnudeln kennen wir in Deutschland ja eigentlich nur süß - vom Jahrmarkt oder von Großmüttern, mit Vanillesauce etc. Die japanischen Dampfnudeln Nikuman sind aber herzhaft: im Inneren ist eine Fleischfüllung, der Teig ist trotzdem recht süß.
Am besten schmecken sie, wenn sie frisch gedünstet und schön warm sind. Man kann sie aber auch im Backofen oder der Mikrowelle aufwärmen, dann schmecken sie auch noch gut. Hier ist also das Videotutorial:


Das Rezept haben wir auf Marcs Blog No Recipes gefunden. In dem Tutorial findet ihr sowohl die Anleitung als auch die Zutaten. Ich schreibe euch alles trotzdem noch einmal auf, damit ihr alles auf einen Blick habt.

Nikuman - Japanische Dampfnudeln

Was du brauchst:

Für den Teig:
500g Mehl
100g Zucker
2TL Hefegranulat
1 1/2 TL Backpulver
2EL Sonnenblumenöl
250ml Wasser
Für die Füllung:
4-5 Shiitake-Pilze
5 Frühlingszwiebeln
1 Schalotte
400g Schweinehackfleisch (evtl. auch anteilig Schweinebauch)
2cm Ingwer
Sojasoße
Fish Sauce
Süße Hoisin Soße
 
Wie es geht:

Die Zutaten für den Teig zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ruhen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
Die Pilze und die Schalotte in kleine Würfel schneiden. Von den Frühlingszwiebeln nur den weißen Teil verwenden und ihn in feine Ringe schneiden. Die verschiedenen Zwiebeln und die Pilze in einer Pfanne braten bis die Zwiebeln glasig sind. Anschließend alle Zutaten für die Füllung zu einer Masse verkneten. Danach mit einem Messer die Masse in die gewünschte Anzahl von Portionen einteilen.  
Den Teig noch einmal durchkneten und ebenfalls portionieren. Nach dem Portionieren den Teig abdecken.
Zum Falten aus einer Portion Teig einen flachen Fladen formen und eine Portion Fleisch in die Mitte legen. Nun nach und nach den Teig über die Fleischportion ziehen. Das Ganze auf ein Stück Backpapier setzen. Die Nikuman für 15 Minuten dämpfen. Wir haben das mit dem Dämpfeinsatz im Reiskocher gemacht. 


Wie gefällt euch das Tutorial? Wie findet ihr die Gestaltung und die Anleitungen?

Maria










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar wird nach der Freigabe sichtbar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...