Dienstag, 4. Dezember 2012

14. Blogparade Küchenausstattung: Silvester und Partys

In der 14. Blogparade Küchenausstattung geht es dieses Mal um Silvester und Partys im Allgemeinen. Dieses Mal gibt es für die Teilnehmer nicht direkt etwas zu gewinnen, dafür werden für jeden Beitrag zehn Euro an eine gemeinnützige Organisation gespendet. Ich finde, das ist eine sehr nette und schöne Aktion!

Blogparade: 14. Blogparade Küchenausstattung: Silvester und Partys

Speziell an Silvester kommen natürlich immer wieder Geräte wie Raclette und Fondue zum Einsatz. Wir haben neben diesen Klassikern noch ein tolles Wok-Set, das jetzt schon des Öfteren zum Einsatz kam.
Es handelt sich um ein Gerät mit sechs kleinen Platten, auf die sechs kleine Wok-Pfännchen gestellt werden können. Jeder macht sein eigenes Essen, wie beim Raclette. Wir haben immer eine große Auswahl an Zutaten wie verschiedene Gemüse, Fisch und Fleisch, Kokosmilch, verschiedene Soßen, Pasten usw. Theoretisch kann man auf den Platten auch Crêpes machen, was jedoch nicht so gut funktioniert. Aber hey: Wok und Crêpes, das passt doch sowieso nicht zusammen. Ein Abend mit dem Wok-Set ist sehr gesellig und kulinarisch abwechslungsreich!

Als Partyhingucker für ein anschließendes Kuchenbüffet habe ich einen tollen Cupcake-Ständer, den ich mal aus Dublin mitgebracht habe. Darauf passen 23 Cupcakes - man braucht also schon einige Gäste, um die ganzen Cupcakes aufzuessen. Aber der Ständer sieht immer toll aus!


Nicht zuletzt habe ich noch ein hübsches Cocktail-Set, das aber leider erst einmal zum Einsatz kam. Teil des Sets sind ein Shaker und verschiedene Werkzeuge zur Zubereitung von Cocktails. Das eine Mal, wo das Set zum Einsatz kam, war jedoch sogar Silvester!


Die Spende, die im Rahmen der Blogparade für meinen Blogbeitrag gemacht wird, soll an Ärzte ohne Grenzen gehen.

Habt ihr irgendwelche Geräte / Dekogegenstände etc. die speziell an Silvester zum Einsatz kommen?

Maria

Kommentare:

  1. so ein Wok-Set habe ich noch nie gesehen! das ist echt toll und vor allem so schön bunt! :) aber ist es denn so viel anders als raclette mit pfännchen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schon ganz anders. Bei Raclette geht es ja mehr oder weniger darum, ein Gratin herzustellen. Also Kartoffeln, Käse, Pilze etc. Beim Wokken bereitet man etwas Asiatisches zu. Grundlage sind Reis oder Mienudeln, dazu kommen dann Sachen wie Kokosmilch, asiatische Saucen, Sprossen, Shiitake-Pilze etc. Außerdem ist die Erhitzung anders: beim Raclette die Stäbe zum Überbacken und beim Wokset kleine Herdplatten zum Braten.

      Löschen

Dein Kommentar wird nach der Freigabe sichtbar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...