Sonntag, 21. Oktober 2012

Basilikum-Walnuss-Pesto

Pesto, pasta, basta! Nachdem unser Basilikumstock schon so lange nicht mehr benutzt wurde, dass die Blätter langsam anfingen, von der Sonne auszubleichen, hat mein Mann sich entschlossen, ein leckeres Basilikum-Walnuss-Pesto zu machen. Ein Sack Walnüsse aus dem schwiegerelterlichen Garten hängt bei uns sowieso immer in der Vorratskammer und von daher stellte diese Entscheidung keinen großen logistischen Aufwand dar. Gesagt, getan, nach ein paar Minuten stand eine Portion dampfender Pasta mit leckerem Pesto vor uns. Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell das geht! Am längsten hat es gedauert, die Nüsse zu knacken.


 Natürlich möchte ich auch euch das Rezept nicht vorenthalten:

Basilikum-Walnuss-Pesto

Was du brauchst:

40g Walnüsse (ohne Schale gewogen)
1 große Hand voll Basilikum
50 ml Olivenöl
50 ml Zitronenöl
ca. 20g geriebener Parmesan
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer 

Wie es geht:

Ganz einfach - alles pürieren, auf die Pasta, fertig! 


Wenn ihr kein Zitronenöl zu Hause habt, könnt ihr einfach mehr normales Olivenöl nehmen und ein bisschen frischen Zitronensaft. Wir haben immer ein paar verschiedene Aromaöle zu Hause: Thymian, Rosmarin, Basilikum, Zitrone, Orange, Chili, ... Zu kaufen gibt es die Öle bei Artefakt. Sowohl die Aromaöle als auch die normalen Olivenöle sind sehr hochwertig und schmecken wunderbar.

Einen schönen Tag wünsche ich euch!

Maria

Kommentare:

  1. mhhhhhh das klingt supper lecker! Kompliment zu deinem Blog!
    Alles Liebe Valeria
    http://backengel.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Valeria! Inzwischen haben wir das Basilikum-Stöckchen schon komplett abgegrast :)

      Löschen

Dein Kommentar wird nach der Freigabe sichtbar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...