Samstag, 8. September 2012

Aller Anfang ist schwer ...

... aber jetzt ist er gemacht: ich habe ein Blog. Hier möchte ich teilen, was ich so koche, was ich so backe, was ich so esse und was das Leben sonst noch lebenswert macht.

Heute Morgen hatten wir ein tolles Frühstück auf der Neckarwiese mit selbstgebackenen Johannisbeer-Scones, leckerer weiße Johannisbeer-Himbeer-Marmelade (von der Oma eines Freundes) und einem Tässchen Kaffee. Für mich gab's, da ich ja keinen Kaffee trinke, ganz britisch ein Tässchen Tee. Scones zum Frühstück sind einfach etwas Leckeres. Das mürbe Gebäck schmeckt ja nicht jedem, aber ich finde es einfach genial. Am liebsten esse ich es ohne Butter, dafür mit Marmelade. Typischerweise werden Scones mit Marmelade und leicht geschlagener Sahne serviert.



Und hier ist das Rezept für die leckeren Johannisbeer-Scones:

Was du brauchst:

ca. 200g frische Johannisbeeren (TK geht auch)
450g Mehl
5 1/2 TL Backpulver
120g Butter
2 Eier
ca. 8 EL Milch
1 Prise Salz 

Wie es geht:

Backpulver und Mehl mischen und zusammen mit der Butter zu einem bröseligen Teig (wobei Teig hier schon zuviel gesagt ist) verarbeiten. Eier, Salz und 5EL der Milch verquirlen. Die Johannisbeeren waschen und mit einer Gabel von den Stielen trennen. Die Milchmischung und die Johannisbeeren zur Mehlmischung geben und verrühren - evtl. etwas Milch hinzufügen. Eigentlich soll der Teig trocken und weich sein. Meiner war recht feucht, was dem Geschmack der Scones aber nicht geschadet hat, sie sahen nur nicht ganz so geschmeidig aus.
Den entstandenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2-3cm dick ausrollen und mit einem runden Ausstecher (ich habe 8cm Durchmesser genommen) Kreise ausstechen und auf ein Backblech legen. Die Kreise mit Milch bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 15-20 Minuten backen, bis sie aufgegangen und schön gebräunt sind und lecker duften. 



Ich hatte die Scones bereits vor ein paar Wochen gebacken und hatte einige eingefroren. Ich habe einige ungebacken eingefroren und andere gebacken. Beim Aufbacken habe ich die bereits gebackenen Scones mit Wasser beträufelt und dann bei 180°C ca. 15 Minuten gebacken. Die ungebackenen Scones habe ich antauen lassen und dann ebenfalls bei 180°C ca. 20 Minuten gebacken.

Ich wünsche euch ein wunderschönes, sonniges Wochenende!

Maria


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar wird nach der Freigabe sichtbar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...